Kategorie: Aktuelles

Die derzeit noch auf Höhe Jork endende A26 aus Richtung Stade wird zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Hausbruch und Hamburg-Waltershof an die A7 angeschlossen. Die LST Logistik unterstützt die bauausführende Deges (Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH) beim Thema Projektsteuerung LST. Dies ist nötig, da im Verlauf der A26 die Gleise der Hafenbahn und damit der Anschluss des gesamten westlichen Hamburger Hafens in Trogbauweise untertunnelt werden.